5-Familienhaus - Rendite ohne Reue

Objekt Nummer: RWH1.RW.1522

Bilder

Eine stattliche Erscheinung......saniert...renoviert...und stilvoll...bietet viel Raum...zum angenehmen Wohnen...und ausruhen im Garten

Details

  • Objekt NummerRwh1.rw.1522
  • VermarktungsartKauf
  • NutzungsartWohnen
  • ObjekttypRenditeobjekt
  • Objekttyp (spez.)Mehrfamilienhaus
  • Baujahr1927
  • Wohnfläche281.40 m²
  • Lage 63697 hirzenhain deutschland

Beschreibung

Mit dieser Liegenschaft erwerben Sie ein fortlaufend gepflegtes und saniertes 5-Familienhaus in Massivbauweise aus dem Jahr 1927. Das renovierte, mit keramischem Biberschwanz eingedeckte und mit Edelkratzputz versehene Walmdachhaus verfügt über insgesamt 3 Geschosse mit insgesamt 5 Wohneinheiten. Wegen des Grundstückprofils ist der Keller nahezu ebenerdig begehbar. Im Hochparterre und im Obergeschoss befinden sich je 2 Wohnungen mit je ca. 51,35 m², die Wohnung im Dachgeschoss bietet Raum auf ca. 75 m² und verfügt über 9 Gauben. Vier Wohnungen sind identisch geschnitten mit je 2 Zimmern, Küche und Bad. Im Dachgeschoss wurden die baugleichen 2-Zimmer-Wohnungen umgebaut zu einer großzügigen 4-Zimmerwohnung mit 2 Bädern, 1 Küche und einem Hauswirtschaftsraum. Diese Wohnung ist durch die Belichtung über 9 Gauben überdurchschnittlich hell.

Ausstattung

Das Haus wurde mit Ziegelsteinen (30 cm) massiv erbaut, der Sockel des Hauses in Basalt-Sichtmauerwerk errichtet und der Eingangsbereich im Stil des Hauses mit einer Holz-Ziegel-Konstruktion neu überdacht. Das Haus ist vollständig unterkellert, der Kellerboden besteht aus Verbundestrich, die Kellerwände sind gestrichen. Jeder Wohnung ist ein Kellerraum zugeordnet; Waschküche, Trockenraum und Fahrradraum werden gemeinschaftlich genutzt, ebenso der schön angelegte Garten mit Rasen, Ziersträuchern und Apfelbaum. Die Böden sind in allen Wohnungen mit PVC und Laminat ausgelegt; sämtliche Bäder sind gefliest. Eine Grundsanierung des Hauses erfolgte in 1991. Renoviert wurden die Fenster (1991), die Sanitärinstallation (1991), die Bäder (1991-1993), die Elektroinstallation (1996), die Heizung (1997), die Fassade (2015), die Dachrinnen (2016) und die Wohnungstüren (2017). Es sind überall Kunststofffenster mit 2-facher Wärmedämmverglasung eingebaut. Die Beheizung erfolgt über eine Gas-Zentralheizung (Buderus), die Warmwasser-Versorgung jeweils über Durchlauferhitzer und im Dachgeschoss über ein Elektro-Speichergerät.

  • Gartennutzung
  • Fahrradraum

Lage

Hirzenhain liegt am Fuße des Vogelsbergs im östlichen Wetteraukreis. Es ist umsäumt von viel Natur; ganz in der Nähe liegt der Naturpark Hoher Vogelsberg mit Tourismuscenter. Die Großgemeinde Hirzenhain mit Ihren beiden Ortsteilen Merkenfritz und Glashütten zählt rund 2900 Einwohner und hat sich zu einer attraktiven und moderne Wohngemeinde entwickelt. Im Herzen Oberhessens und am Südhang des Vogelsberg gelegen ist Hirzenhain umgeben von einer malerischen Hügellandschaft. Neben den zahlreichen Vereinen bieten das Naturerlebnisbad (ca. 3 min. mit dem Auto und ca. 950 m Fußweg) in Hirzenhain, das Märchenland in Merkenfritz, der Einstieg in das Mountain-Bike-Netz Vogelsberg-Arena, der Eisenpfad und der Naturpark Hoher Vogelsberg abwechslungsreiche Betätigungsfelder. Über die kurze Entfernung (ca. 30 Automin.) zur A5 (Auffahrt Fernwald) in Richtung Frankfurt, zur A45 in Richtung Gießen und zur A66 in Richtung Fulda gelangt man gut in die Ballungszentren und Großstädte. Die Bundesstraße B275 erreichen Sie in ca. 600 m, über die Sie direkt zur Autobahn A45 gelangen. Das Anwesen befindet sich in einer gut gutbürgerlichen Wohnlage, in der es sich ruhig und geordnet leben läßt. Umliegend befinden sich u.a. Restaurants, Apotheke, Post Filiale, Bank, Friseur und ein Supermarkt. Der Kindergarten (ca. 100 m), die Grundschule (ca. 250 m) und die Förderschule (ca. 300 m) liegen nah; ebenso die Gemeindeverwaltung und eine Stromtankstelle. In Gedern (ca. 6,7 km) gibt es eine Realschule und in Nidda (ca. 13 km) ein Gymnasium; hier ist auch der Bahnhof.

Sonstige Angaben

Es liegt ein Energieverbrauchsausweis vor. Dieser ist gültig bis 4.2.2028. Endenergieverbrauch beträgt 176.82 kwh/(m²*a). Wesentlicher Energieträger der Heizung ist Gas. Das Baujahr des Objekts lt. Energieausweis ist 1927. Die Energieeffizienzklasse ist F. An der Rückseite des Hauses mit überdachtem Hauseingangsbereich befindet sich der mit Rasen und Ziersträuchern angelegte Garten. Alle Wohnungen sind vermietet und in gepflegtem Zustand. Die durchschnittliche Miete liegt bei derzeit 4,49 €/m². Die ortsübliche Miete liegt zwischen 5,80 € und 6,20 € bei Wohnungen dieser Größe und Lage in zeitgemäß ausgebautem Zustand. Die derzeitige Kaltmiete p.a. beträgt 15.121,- € netto; alle Betriebskosten werden umgelegt. Unter Berücksichtigung des Netto-Mietertrages p.a., der Erwerbskosten in Höhe von ca. 8% (Grunderwerbsteuer und Notar-/Gerichtskosten) unter Abzug der vom Eigentümer zu tragenden Bewirtschaftungskosten (hier ca. 15% der Netto-Kaltmiete) beträgt die Netto- Anfangsrendite p.a. aktuell 4,5%. Bei Ausschöpfen der möglichen Mietanpassungen nach dem aktuellen Mietrecht lässt sich der Netto-Ertrag auf ca. 20.000,- €/p.a. anheben. Bezogen auf den Erwerbspreis wären dies ca. 7% Rendite. Demnach handelt es sich hierbei um eine besonders nachhaltige Geldanlage.

Bausubstanz & Energieausweis

  • Baujahr1927
  • epartVERBRAUCH
  • Gültig bis2028-02-04
  • Energieverbrauch176.82
  • epart1
  • epartGAS
  • epartF
  • epart2014